Dojo Regeln

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Dojo Regeln

  1. Das Geistliche im Dojo beruht auf der Lehre des Gründers. Jeder Aikidoka ist verpflichtet sich an die Lehre und Regeln des Gründers zu halten.
    2. Jeder Aikidoka ist verpflichtet gemeinsam mit Respekt und in Harmonie zu trainieren.
    3. Sauber sein ist ein Weg zum Danken. Das Dojo sauber und seinen Geist und Verstand rein zu halten ist Verpflichtung jedes Aikidoka.
    4. Ohne die Genehmigung des Sensei darf man das Dojo außerhalb der Trainingszeiten nicht benutzen.
    5. Die Techniken werden nicht verkauft. Zahlungen sind nur ein Weg zu danken.
    6. Respektieren Sie den Gründer und den Sensei, der Sie trainiert. Auch ist zwischen den Aikidokaund gegenüber Dojo und Trainingsmaterialimmer Respekt entgegenzubringen.

Verhalten im Dojo

  1. Beim Betreten und Verlassen des Dojo wird in Richtung Kamiza gegrüßt.
    2. Beim Betreten und Verlassen der Tatami wird in Richtung des Shomen gegrüßt.
    3. Behandeln Sie Ihr Material mit Respekt. Das Gi (Die Dojo-Kleidung) muss sauber sein. Waffen müssen in guter Lage und bei Nichtbenutzung in ihren Abstellplätzen sein.
    4. Verwenden Sie auf keinem Fall das Gi oder Waffen eines anderen Aikidoka.
    5. Ein paar Minuten vor Trainingsstart müssen Sie aufgewärmt sein und in der offiziellen Sitzposition warten. Dabei müssen Sie meditierend Ihren Geist und Verstand von den alltäglichen Gedanken befreien.
    6. Es ist wichtig rechtzeitig am Training teilzunehmen und bei der Eröffnungszeremonie dabei zu sein. Falls Sie sich verspäten, warten Sie am Rand des Tatami in der offiziellen Sitzposition, bis der Sensei Ihnen ein Zeichen gibt, dass Sie eintreten dürfen. Nachdem der Sensei das Zeichen gibt, nehmen Sie leise, aber schnell Ihren Platz und begrüßen Sie den Sensei.
    7. Die einzige richtige Sitzposition auf dem Tatami ist „Seiza“ (die offizielle Sitzposition). Falls Sie Probleme in den Knien oder eine Verletzung haben, können Sie im Schneidersitz sitzen. Strecken Sie niemals Ihre Beine und Füße nach vorne und lehnen Sie sich an keine Wand.
    8. Verlassen Sie den Tatami außer Erkrankungs- und Verletzungsfällen nicht.
    9. Sitzen Sie in der offiziellen Sitzposition während der Sensei eine Technik zeigt. Nachdem der Sensei die Vorführung beendet hat grüßen Sie den Sensei und seinen Partner und fangen Sie sofort mit der Übung an.
    10. Stoppen Sie, wenn das Ende einer Technik angedeutet wird, begrüßen Sie Ihren Partner im Sitzen und warten Sie auf die nächsten Anweisungen.
    11. Warten Sie nicht inaktiv auf dem Tatami. Entweder müssen Sie trainieren oder in der offiziellen Sitzposition auf Ihre Reihe warten.
    12. Wenn Sie den Sensei fragen möchten, gehen Sie zu ihm und begrüßen Sie ihn im Stehen. Rufen Sie niemals den Sensei zu sich.
    13. Wenn Sie persönliche Anweisungen bekommen sitzen Sie in der offiziellen Sitzposition und hören Sie aufmerksam zu. Nachdem der Sensei seine Erklärungen beendet grüßen Sie ihn. Falls jemand in Ihrer Nähe Anweisungen bekommt, können Sie stoppen und mithören. Bleiben Sie dann in der offiziellen Sitzposition und grüßen Sie am Ende.
    14. Respektieren Sie Aikidoka mit mehr Erfahrungen. Diskutieren Sie niemals über Techniken.
    15. Respektieren Sie weniger erfahrene Aikidoka. Versuchen Sie niemals Ihre Einstellungen aufzudrängen.
    16. Falls Sie die Technik verstanden, aber Ihr Partner nicht verstanden hat, können Sie ihm behilflich sein. Doch korrigieren Sie keine Fehler und geben Sie keine Anweisungen, es sei denn, Sie haben vorher dafür eine Genehmigung bekommen.
    17. Auf dem Tatami wird nicht bzw. minimal gesprochen. Aikido ist Erfahrung.
    18. Fingernägel müssen kurz, Füße und Hände sauber sein. Niemals den Tatami mit Schuhen u. ä. betreten.
    19. Während des Trainings ist Essen und Trinken auf dem Tatami sowie der Konsum von Tabakartikeln im Dojo verboten.
    20. Das Tragen von Schmuckartikeln jeder Art während des Trainings ist verboten.
    21. Konsumieren Sie keinen Alkohol während Sie Ihr Gi anziehen.
    22. Bitte fühlen Sie sich nicht schlecht, wenn man Sie für die Einhaltung von Regeln ermahnt. Die Regeln sind wichtig für Ihre Ausbildung, Erfahrung und Sicherheit.

Regeln für Zuschauer

  1. Zuschauer müssen ruhig sitzen; sie dürfen ihre Beine und Füße nicht auf Tische etc. strecken und auf keinen Fall liegen.
    2. Während des Trainings darf man mit den Aikidoka auf dem Tatami nicht sprechen.
    3. Nicht sprechen oder laufen, wenn der Sensei etwas demonstriert oder erklärt bzw. die Eröffnungs- und Abschlusszeremonie stattfindet.

Ausbildungsregeln

  1. Respekt gegenüber der Lehrweise des Sensei (Lehrer-Erfahrenen) ist ein Muss. Hören Sie Anweisungen gut zu und versuchen Sie diese nach bester Art und Weise zu durchführen.
    2. Jeder Aikidoka ist moralisch verpflichtet die Aikido Techniken mit Rücksicht auf andere zu durchführen und sein Ego nicht in den Vordergrund zu stellen. Die Technik ist ein Mittel für die persönliche Entwicklung und ein Beitrag für die Bildung einer besseren Gesellschaft.
    3. Auf dem Tatami sind Ego-Konflikte jeder Art untersagt. Aikido ist nicht Street Fight. Sie befinden sich auf dem Tatami, um sich von Ihren offensiven Reaktionen zu befreien, Ihre gesellschaftliche Verantwortung und den Geist des Samurai in Ihnen zu entdecken.
    4. Auf dem Tatami findet kein Wettbewerb statt. Das Ziel von Aikido ist nicht einen Krieg mit einem Feind zu führen und ihn zu besiegen, sondern mit Ihrem offensiven Instinkt zu kämpfen und diesen zu besiegen.
    5. Die Stärke von Aikido sind nicht die Muskeln, sondern Elastizität, Timing, Kontrolle und Gelassenheit. Seien Sie im Bewusstsein Ihrer körperlichen Grenzen.
    6. Jeder hat unterschiedliche körperliche Fähigkeiten und andere Gründe zum trainieren. Dies ist zu respektieren. Reales Aiki ist je nach der sich ändernden Situation die richtige Technik an der richtigen Stelle und in Ruhe anzuwenden. Sowohl sich selbst, als auch den mitarbeitenden Partner nicht zu verletzen ist einzig und allein Ihre Verantwortung.
    7. Machtkämpfe im Dojo sind untersagt. Jeder Angehörige im Dojo ist Teil der Familie und Harmonie ist das Geheimnis von Aikido.
Paylaş.

Yorum Yaz